Startseite  Projektteam  Projektpartner  Kontakt  Impressum  Login
Logo: Jahr zur Musik
 
   
Material zum Download > 10 minutes 4 music
Bild 10 minutes 4 music - Videoclips zum ganzheitlichen Musizieren
10 minutes 4 music begleitet die Kinder ein Schuljahr lang. Wenn irgendwie möglich, sollten die Übungen täglich gemacht werden. Zeit dafür bietet sich immer. Sei es am Beginn des Unterrichts, um die Kinder einzustimmen, mitten im Unterricht, um neue Kräfte zu sammeln oder am Ende einer Stunde, des Tages, als lustbetonter Ausklang.

Aufbauende Sequenzen zu Metrum, Rhythmus, Stimmbildung, Musikhören... usw. werden hier kostenfrei angeboten.
Ten minutes for music - Projekt zum Jahr der Musik
Ein Artikel von Dipl.-Päd. Isabella Letzbor zu diesem Projekt.
Bild Musik in Bewegung umsetzen
10 minutes 4 music

10 minutes 4 music begleitet die Kinder ein Schuljahr lang. Wenn irgendwie möglich, sollten die Übungen täglich gemacht werden. Zeit dafür bietet sich immer. Sei es am Beginn des Unterrichts, um die Kinder einzustimmen, mitten im Unterricht, um neue Kräfte zu sammeln oder am Ende einer Stunde des Tages, als lustbetonter Ausklang.

1a. Schleichen, gehen, laufen - Video online ansehen
1b. Stop and Go - Video online ansehen
1c. Rund und eckig - Video online ansehen
Bild Puls und Metrum
10 minutes 4 music

Wie jede Musik in einem bestimmten Tempo pulsiert, so hat auch jeder Mensch ein persönliches, inneres Tempo, seinen Puls. Grundlage für das gemeinsame Musizieren ist ein gemeinsamer Puls, ein einheitliches Tempo. Sich aufeinander einstellen, gemeinsam zu empfinden, zu schwingen, darum geht es in diesen Übungen. Als Kontrolle, ob ein gemeinsames Tempo gefunden wurde, dient das Schließen der Augen. Erst wenn die Gruppe wirklich ein gemeinsames Tempo gefunden hat, wird das Schwingen beim Öffnen der Augen immer noch synchron sein.
2a. Basisübung: Schwing mit im Puls! - Video online ansehen
2b. Fang den Puls! - Video online ansehen
2c. Mach den Puls sichtbar! - Video online ansehen
2d. Zähl den Puls! - Video online ansehen
2e. Musik aus der Federschachtel - Video online ansehen
Bild Vom Puls zum Rhythmus
10 minutes 4 music

Skandiertes Sprechen bringt den Sprechrhythmus gut zur Geltung. Lange und kurze Notenwerte also Viertel und Achtel oder Halbe und Viertel sind im Sprechrhythmus enthalten und den Kindern vertraut. Daher ist der Weg vom Sprechrhythmus zum Rhythmus ein einfacher. Die Kinder sollen das Wort immer mitsprechen, auch wenn sie schon auf Instrumenten musizieren. Das hilft beim Einhalten des Tempos. Spannend wird es, wenn man die Gefühlslage (wütend, geheimnisvoll, gelangweilt, ängstlich,…) beim rhythmischen Sprechen ändert.
3a. Basisübung: Kennst du dieses Tier
3b. Eins, zwei, drei oder vier
3c. Spaziergang durch den Zoo
3d. Zoomusik
Bild Ein Musikstück kann wachsen
10 minutes 4 music

Im 4. Unterrichtsblock von 10 minutes 4 music geht es um das Wachsen eines Musikstückes. Zuerst wird mit dem Körper musiziert, dann mit Instrumenten und zuletzt mit der Stimme.
4a. Basisübung: Musizieren mit dem Körper
4b. Musizieren mit Instrumenten
4c. Solo und Tutti
4d. Musizieren mit der Stimme
Bild Von Hexen und anderen Geistern
10 minutes 4 music

Im 5. Teil von 10 minutes 4 music geht es um Hexen und andere Geister. Die "Hexengesänge" sind Übungen für die Stimme und beinhalten Lagenausgleichs- und Artikulationsübungen sowie Übungen zur Aktivierung des Zwerchfells. Für Abwechslung kann man sorgen, indem man die "Gesänge" in verschiedenen Gefühlslagen singt.
5a. Drei Rhythmen verinnerlichen
5b. 1, 2, oder 3?
5c. Besenmusik
5d. Heißa Walpurgisnacht
Bild Kontakt finden zum Notenbild
10 minutes 4 music

In der 6. Lektion geht es um das Kontaktfinden zum Notenbild. Wie viele Schläge haben Viertelnoten und was ist ein Piktogramm? Wie könnte das klingen? Ein Tipp: Man sollte nicht alles vorspielen sondern ansagen, denn das Gehirn spielt beim Musizieren eine wichtige Rolle.
6a. Basisübung: Drei mal drei ist neun
6b. Musizieren mit Viertel, Viertelpause und Achtel
6c. Nach Noten musizieren
Bild Spiele für die Stimme
10 minutes 4 music

In diesem Spiel soll Kindern ein Anreiz gegeben werden, einen Ton wirklich sauber ohne Druck nachzusingen. Für einen weichen Ansatz beginnt jede Silbe mit einem "m" oder "n". Die Vokale können gewechselt werden.

Um den Kindern das Nachsingen des vorgegebenen Tons zu erleichtern, beginnt man mit eher tieferen Tönen. Bei zunehmender Sicherheit kann die Tonhöhe ausgeweitet werden.
7a. Fang mich!
7b. Topfpflanzenspiel
7c. Tai-Chi mit Vokalen
7d. Auf ins Fitnessstudio! Fitness für die Stimme!
7e. Tschüss, baba